Personaldienstleistungskaufleute

Sie befinden sich hier:
Personaldienstleistung Ausbildung Schüler

Personaldienstleis­tungskaufleute

Wir sind schulischer Bildungspartner in der 3-jährigen Ausbildung zum/zur Personaldienstleistungskaufmann/-frau.

Personaldienstleistungskaufleute sind tätig in Personaldienstleistungsunternehmen oder in Personalabteilungen von Unternehmen. Sie arbeiten in den Bereichen Personalberatung, -vermittlung, -rekrutierung, -entwicklung sowie der Arbeitnehmerüberlassung.
 Weitere Informationen und viele nützliche Hinweise zum Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskaufmann/-frau finden Sie unter www.alle-achtung.info.

Bei Interesse an der o. g. Ausbildung besuchen Sie das Berufskolleg Südstadt.

Anmeldung

Der Unterricht findet an zwei Tagen in der Woche statt, die restliche Zeit sind Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb. Ausbildungsbeginn ist immer zum jeweiligen Schuljahr (August/September).

Die Anmeldung der neuen Auszubildenden erfolgt zunächst durch die Ausbildungsbetriebe:

Bitte melden Sie Ihre/n Auszubildende/n für den Berufsschulunterricht zeitnah nach Abschluss eines Ausbildungsvertrages, spätestens bis zu den Sommerferien, unter schüler-online an.

  • Falls Sie bereits einen Zugang haben, geben Sie bitte Ihr Betriebskürzel, den Benutzernahmen und Ihr Passwort ein.
  • Falls Sie noch keinen Zugang haben, geben Sie bitte unter erstmaliger Registrierung Ihre Betriebsstammdaten ein.

Nach erfolgter Anmeldung fordern Sie bitte Ihre Auszubildenden auf, sich ebenfalls unter schüleronline zu registrieren.

Bei verspätetem Ausbildungsbeginn oder Schulwechsel melden Sie bitte die Auszubildenden per E-Mail an Herrn Toprak (baris.toprak@bksuedstadt.de) und Frau Neander (dorit.neander@bksuedstadt.de) an.

Lernen

Lernen in unserem Bildungsgang bedeutet

  • natürlich auf die Abschlussprüfung vorzubereiten, aber auch
  • die Möglichkeit haben, auch einmal über den Tellerrand zu schauen,
  • neben fachspezifischem Wissen auch
  • soziale und methodische Kompetenzen aufzubauen.

Im berufsbezogenen Bereich werden die Fächer

  • Personalprozesse
  • Kundengeschäftsprozesse
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Englisch

sowie in den berufsübergreifenden Bereichen

  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung
  • Politik / Gesellschaftslehre

unterrichtet.

In allen Fächern übernehmen wir die Vorteile des digitalen Lernens auch im Präsenzunterricht, dafür steht Teams allen Lernenden kostenlos zur Verfügung. Eine Einführung erfolgt im Rahmen des Präsenzunterrichts.

Die Stundentafel und Lernfelder finden Sie hier

Damit Wissen erlebbar wird …
  • Betriebsbesichtigung von Unternehmen z.B. igus, Dumont Mediengruppe, Ford
  • Besuche von Arbeitsgerichten
  • Besuch der Messe „Zukunft Personal“
  • Besuch des Landtages
  • Besuch des Bundestages und Teilnahme an einer Plenarsitzung
  • Besuch der Hauptstadtbüros von IGZ und BAP
Außerdem bieten wir als Europaschule das

Über den Tellerrand schauen! Während Ihrer Ausbildung haben Sie die Möglichkeit einen Teil der Ausbildung in einem Partnerbetrieb im europäischen Ausland zu absolvieren, gefördert durch EU-Mittel. Auszubildende qualifizieren sich weiter und Ausbilder erweitern die Zusammenarbeit mit Partnerbetrieben und werden als Ausbildungsbetrieb attraktiver.

Wir unterstützen Sie gerne, sprechen Sie uns an (dorit.neander@bksuedstadt.de)!

Weitere Informationen zum Auslandspraktikum in Europa finden Sie hier .

Um Sie bei der Vorbereitung der Abschlussprüfung zu unterstützen, bietet unsere Schule Ihnen die Teilnahme an dem Prüfungsvorbereitungskurs an.

Die Teilnahme am Prüfungsvorbereitungskurs ist freiwillig und richtet sich im ersten Halbjahr an die aktuellen „Verkürzer“. Für das zweite Halbjahr steht der Kurs allen Schüler/innen offen.

Die Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und den Ausbildungsbetrieben, die für eine erfolgreiche Berufsausbildung nötig ist, findet insbesondere statt durch:

  • Zusammenarbeit in den Prüfungsausschüssen der IHK
  • Zusammenarbeit im Aufgabenerstellungsausschuss Abschlussprüfung
  • Betriebspraktika
  • Kontakte der Klassenlehrer zu den Ausbildungsbetrieben
  • Expertenunterstützung im Unterricht
  • allgemeine Sprechtage an der Schule

Wenn Sie Ihre praktischen Erfahrungen an uns weitergeben möchten, sprechen Sie uns an!

Abschlüsse

Ihnen wird, unabhängig vom Berufsabschluss (BBiG), ein Berufsschulabschluss zuerkannt, wenn die Leistungen am Ende des Bildungsganges (2,5 oder 3-jährige Ausbildung) den Anforderungen entsprechen.

Der Unterricht zur Doppelqualifikation umfasst sowohl berufsbildende als auch allgemeine Lerninhalte in zusätzlichen Fächern in unserer Berufsschule Köln.

Am Ende der Ausbildung absolvieren Sie die Fachhochschulreifeprüfung am Berufskolleg Südstadt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Wenn schon Englisch, dann richtig …

Es besteht die Möglichkeit, sich die Fähigkeit, berufsbezogene Situationen in Englisch meistern zu können, zertifizieren zu lassen durch Teilnahme an einer schriftlichen und mündlichen Prüfung, um so das europäisch anerkannte KMK-Zertifikat zu erwerben.

Um die Auszubildenden für die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt zu qualifizieren, bieten wir als Zusatzqualifikation den Europäischen Computerführerschein an.

Die Schüler/innen haben die Möglichkeit, sich in unserem zertifizierten Testcenter auf die Prüfungen vorzubereiten.

Frau Sauer (eva.sauer(at)bksuedstadt(dot)de) leitet unseren Testcenter als autorisierte Testleiterin.

Die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Weitere Hinweise zum Ablauf und der Zusammensetzung der Prüfungsteile finden Sie hier

Service

Verspätungen ab 30 Minuten sowie Fehlstunden-/tage entschuldigen Sie bitte zeitnah (innerhalb von 14 Tagen) mit dem entsprechenden Vordruck. Formular Entschuldigung Verspätung.pdf einfügen Der Ausbildungsbetrieb muss die Kenntnisnahme bestätigen.

Beurlaubungen sind im Vorfeld mit der Klassenleitung abzuklären. Über die Genehmigung entscheidet bei einem Tag die Klassenleitung, bei zwei Tagen die Bildungsgangleitung, ab drei Tagen die Schulleitung. Stellen Sie bitte den Antrag Formular Antrag Beurlaubung.pdf einfügen rechtzeitig (14 Tage vorher) und lassen diesen vom Ausbildungsbetrieb gegenzeichnen.

Frau Neander (Bildungsgangleiterin Personaldienstleistung) ist über die E-Mail-Adresse dorit.neander@bksuedstadt.de zu erreichen.

Weiterer Ansprechpartner im Leitungsteam:
Herr Toprak ist über die E-Mail-Adresse baris.toprak@bksuedstadt.de zu erreichen.

Sie sind engagiert, weltoffen, kommunikativ und haben Freude am Lernen?

Dann kommen Sie zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und auf Sie!

Partner & Auszeichnungen