Sozialversicherungsfach­angestellte

Sie befinden sich hier:

Bei Interesse an einer Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachangestellte/r bewerben Sie sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse, einer Berufsgenossenschaft oder einem Rentenversicherungsträgern (Deutsche Rentenversicherung Rheinland). Sie besuchen dann die Berufsschule Köln.

Ausbildung Sozialversicherungsfachangestellte

Sozialversicherungs­fachangestellte

Bei Interesse an einer Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachangestellte/r bewerben Sie sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse, einer Berufsgenossenschaft oder einem Rentenversicherungsträgern (Deutsche Rentenversicherung Rheinland). Sie besuchen dann die Berufsschule Köln.

Anmeldung

Der Unterricht findet als Blockunterricht statt und beginnt daher für die Auszubildenden des 1. Ausbildungsjahres Ende Januar/Anfang Februar, für Auszubildende der Rentenversicherung im März/April.

Die Anmeldung der neuen Auszubildenden erfolgt zunächst durch die Ausbildungsbetriebe:

Bitte melden Sie Ihre/n Auszubildende/n für den Berufsschulunterricht zeitnah nach Abschluss eines Ausbildungsvertrages, spätestens bis zu den Sommerferien, unter schüler-online an.

  • Falls Sie bereits einen Zugang haben, geben Sie bitte Ihr Betriebskürzel, den Benutzernahmen und Ihr Passwort ein.
  • Falls Sie noch keinen Zugang haben, geben Sie bitte unter erstmaliger Registrierung Ihre Betriebsstammdaten ein.

Nach erfolgter Anmeldung fordern Sie bitte Ihre Auszubildenden auf, sich ebenfalls unter schüleronline zu registrieren.

Bei verspätetem Ausbildungsbeginn oder Schulwechsel melden Sie bitte die Auszubildenden per E-Mail an Frau Küpper (andrea.kuepper@bksuedstadt.de) an.

Lernen

Lernen am Berufskolleg Südstadt

  • soll Spaß machen,
  • einem die Möglichkeit geben, auch mal über den Tellerrand hinauszuschauen,
  • neben Fachwissen auch soziale und methodische Kompetenzen vermitteln und
  •  auf die Abschlussprüfung vorbereiten.

Im berufsbezogenen Bereich werden die Fächer

  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Sozialversicherungslehre
  • Rechtslehre,
  • Rechnungswesen und
  • Datenverarbeitung (im 1. Ausbildungsjahr)

im berufsübergreifenden Bereich die Fächer

  • Deutsch
  • Politik
  • Religion und
  • Sport

unterrichtet.

Im Differenzierungsbereich wird im 1. Ausbildungsjahr für alle Klassen, das Fach Englisch/berufliche Kommunikation verpflichtend angeboten.

Im 2. und 3. Ausbildungsjahr besteht die Möglichkeit zwischen den Kursen

  • Englisch/berufliche Kommunikation- Aufbaukurs
  • Datenverarbeitung –Aufbaukurs und
  • Individualversicherungslehre

zu wählen. In der Klasse der Rentenversicherung werden die Kurse Englisch/berufliche Kommunikation und Datenverarbeitung durchgängig angeboten.

Damit Wissen erlebbar wird …

  • Betriebsbesichtigung von Unternehmen z.B. Ford
  • Besuche von Amts-, Arbeits- und Sozialgerichten
  • Besuch der Ausstellung der DASA
  • Besuch des Landtages

Zur Vorbereitung der Abschlussprüfung bietet die Berufsschule Köln die Teilnahme an einem zweitägigen Prüfungsvorbereitungskurs an.

In insgesamt 12 Unterrichtsstunden werden die für das Prüfungsfach Wirtschafts- und Sozialkunde relevanten Inhalte vertieft.

Die Anmeldung zu dem Prüfungsvorbereitungskurs erfolgt über die Ausbildungsbetriebe.

Abschlüsse

Ein erster Abschluss ohne Prüfung…

Wer die Berufsschule erfolgreich besucht hat, erhält den Berufsschulabschluss. Erfolgreich besucht heißt: Es sind die Leistungen in allen Fächern mindestens mit „ausreichend“ bewertet worden.

Für den Erwerb des Berufsschulabschlusses ist es unerheblich, ob das Ausbildungsverhältnis mit oder ohne Erfolg abgeschlossen wurde.

Die Abschlussprüfungen werden von staatlichen Stellen (Bundesamt für Soziale Sicherung und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales) durchgeführt. Die Prüfung besteht auf einem schriftlichen Teil, in dem im Bereich „Wirtschafts- und Sozialkunde“ (Mindestinhalte weitere Infos Bundesamtsozialesicherung und mags.nrw) die in der Berufsschule vermittelten Inhalte geprüft werden, sowie einem mündlichen Teil, dem Kundenberatungsgespräch.  

Wenn schon Englisch, dann richtig …

Es besteht die Möglichkeit sich die Fähigkeit, berufsbezogene Situationen in Englisch meistern zu können, zertifizieren zu lassen durch Teilnahme an einer schriftlichen und mündlichen Prüfung, um so das europäisch anerkannte KMK-Zertifikat zu erwerben.

Ausbildung – was dann?

Im Rahmen des Differenzierungsbereichs besteht die Möglichkeit im Fach Individualversicherung Grundkenntnisse zu erwerben, die dazu befähigen, im Anschluss an die Ausbildung die Fachschule für Finanzdienstleistungen zu besuchen und das berufsbegleitende Studium zum „Staatlich geprüften Betriebswirt“ aufzunehmen.

Service

Verspätungen ab 30 Minuten sowie Fehlstunden-/tage entschuldigen Sie bitte zeitnah (innerhalb von 14 Tagen) mit dem entsprechenden Vordruck. Der Ausbildungsbetrieb muss die Kenntnisnahme bestätigen.

Beurlaubungen sind im Vorfeld mit der Klassenleitung abzuklären. Über die Genehmigung entscheidet bei einem Tag die Klassenleitung, bei zwei Tagen die Bildungsgangleitung, ab drei Tagen die Schulleitung. Stellen Sie bitte den Antrag rechtzeitig (14 Tage vorher) und lassen diesen vom Ausbildungsbetrieb gegenzeichnen.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Frau Andrea Küpper (Bildungsgangleitung):
andrea.kuepper@bksuedstadt.de

Herr Ulrich Grafe:
ulrich.grafe@bksuedstadt.de

Sie sind engagiert, weltoffen, kommunikativ und haben Freude am Lernen?

Dann kommen Sie zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und auf Sie!

Das könnte Sie auch interessieren Aktuelles
Partner von BK Südstadt Animation